Einladung zum bewegten ui!-Netzwerktreffen am 2. Juli 2019

Bewegt durch den Sommer: ui!-Netzwerktreffen mit Produktionsführung und bewegenden Experimenten

Im Sommer drängt es uns nach draußen, Bewegung ist angesagt! Gut, wenn man da fähig ist, sich zu bewegen. Um die Frage, wie man beweglich bleibt (auch im Kopf) bzw. wieder mobil wird, dreht sich unser Netzwerktreffen im Juli. Und natürlich probieren wir das Ganze auch aus. Zieht deswegen bitte bequeme Schuhe an und Kleidung, in der ihr euch gerne bewegen mögt. Keine Angst: Für die Temperaturen können wir zwar nichts, doch unser Programm wird jedenfalls bewegt und bewegend, aber nicht schweißtreibend!

Produktionsführung durch einen weltweit exportierenden Betrieb und Tipps für körperlich-geistige Beweglichkeit

Das hatten wir bei ui! auch noch nicht: Unser Gastgeber, die Ossenberg GmbH in Rheine-Kanalhafen, führt uns durch seinen Produktionsbetrieb. Freut euch auf Einblicke in die laufende Produktion, denn die Spätschicht wird live vor Ort sein, wenn wir durch die Hallen geführt werden.

Für Input sorgt Sebastian Kellers, Heilpraktiker und Sporttherapeut in Emsdetten. Er zeigt uns, wie wir als eingespannte Unternehmer/innen unseren Körper verstehen können und in Ausnahmesituationen geistige Klarheit wahren.

Natürlich gibt’s auch wieder etwas Leckeres zwischendurch und genug zu trinken – ist ja schließlich Sommer!

Eckdaten

Dienstag, 2. Juli, von 18 bis 21.00 Uhr
Ossenberg GmbH
Kanalstr. 79, Rheine

Buch dir hier dein Ticket.

 

Der Gastgeber:

Ossenberg GmbH Rheine

Unser Gastgeber springt seit über 60 Jahren ein, wenn Menschen ihre Beweglichkeit (vorübergehend) verlieren: Mindestens 10.000 Gehhilfen täglich liefert die Ossenberg GmbH in alle Welt. Dabei arbeitet sie rein auftragsbezogen, d. h. jede ausgelieferte Gehhilfe ist auch bestellt, gelagert werden sie nicht. Das bedeutet: Sanitätshäuser, Genossenschaften, Apotheken oder sogar einzelne Patienten können aus rund 7.000 verschiedenen Produkten wählen oder sich ihres ganz individuell zusammenstellen lassen. Beispielsweise mit Firmenlogo oder in der Lieblingsfarbe. Dabei werden die einzelnen Komponenten von Ossenberg selbst gefertigt wie z. B. die Handgriffe aus Kunststoffgarnulat im Spritzgussverfahren. Kurze Lieferzeiten hohe Qualität, große Produktvielfalt und nicht zuletzt Umweltbewusstsein sind Kriterien, mit denen die Firma bei Kunden punktet. Die Ossenberg GmbH hat sich so zu einem der  führenden deutschen Hersteller von Unterarmgehhilfen, Handstöcken und orthopädischen Hilfsmitteln entwickelt und beschäftigt heute rund 50 Mitarbeiter.

Uns empfängt am 2. Juli die Qualitätsmanagerin Sabine Diekmann mit ihrer Kollegin aus dem Marketing Jenny Sangare und der stellvertretenden Geschäftsführerin Ingrid Wieditz. Die beiden Geschäftsführer und der Produktionsleiter führen uns durch die laufende Produktion und das Hochregallager. Die Produktion beinhaltet sowohl Handarbeitsplätze als auch halb- und vollautomatisierte Prozesse – ihr könnt euch also auf Produktionsroboter freuen, auf Fließbänder, transparente Produktzuleitungen und viele andere Einblicke, die ihr sonst nicht so einfach bekommt. Da wir uns in drei Gruppen aufteilen, werdet ihr auch die Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Der Experte:
Heilpraktiker und Sporttherapeut Sebastian Kellers

Um Standferstigkeit, Bodenhaftung und Verwurzelung geht es auch im Vortrag unseres Referenten Sebastian Kellers. Theoretisch und in bewegten Experimenten zeigt er euch, wie ihr Körper und Geist beweglich haltet. Stress, einseitige oder zu wenig Bewegung und häufige Anspannung gehören zum Alltag vieler Unternehmer/innen. Dabei gibt es einfache Wege, Körper und Geist etwas Gutes zu tun und umgekehrt von beiden Leistungsfähigkeit zurückzubekommen. Als Experte für die Fünf-Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) achtet Sebastian auf den Zusammenklang von Körper und Geist. Ihr dürft also gespannt sein, was er für uns bereithält! Eins ist sicher: Das Sitzfleisch wird bei diesem Treffen eher wenig beansprucht.

Anmeldung

Unser Gastgeber verfügt über sehr schöne und großzügige Räume, daher ist Platz für bis zu 50 Teilnehmer. In der Regeln kommen rund zwei Drittel aktive ui!s und ein Drittel Freunde des Netzwerks und Besucher. Wir kommen aus Rheine, Münster, Gronau, Emsdetten, Steinfurt… bitte nicht vom „Rheine“ im Namen abschrecken lassen!

Wir freuen uns wie immer auf viele aktive ui! Netzwerker/innen und natürlich auch neue Besucher, die uns als „Freund des Netzwerks“ herzlich willkommen sind.
Sichert Euch Euer Ticket hier.

Alle Netzwerktreffen für 2019 findest du hier.