EinStein Apotheke lädt ein: „Die Heilkraft des Weins“

„Wein und Gesundheit“ ist ein Pärchen, zu dem auch heute noch viele Mythen und Fragen existieren. Grund genug, dazu einen Themenabend zu gestalten, finden Apotheker und ui! Aktiver Georg Schmitz-Remy von der EinStein Apotheke und Jan Zöller von Jacques’ Wein-Depot aus Rheine:

Eckdaten

 Freitag 09.11.2018  um 19:30 Uhr
in der EinSteinApotheke

Lindenstraße 77, 48431 Rheine
Eintritt frei

Gäste: Selbstständige und Unternehmer aus Rheine und Umgebung.
Anmeldung unter schmitzremy@web.de

Weingenuss kann durchaus positive Effekte für die Gesundheit haben

Schon in der Antike spielte der Wein in der Medizin eine wichtige Rolle. Er wurde nicht nur zur Extraktion von Pflanzeninhaltsstoffen genutzt, sondern wurde bei vielen Erkrankungen unterstützend verwendet. Seitdem gibt es viele Mythen darüber, ob Wein vielleicht nicht nur schmeckt sondern auch die Gesundheit fördert. „Dann fragt man sich genauso: wenn  das stimmt, unter welchen Maßgaben wirkt er gesundheitsfördernd?“, beschreibt Georg Schmitz-Remy den Beginn seiner Recherche.

Wahrheit und Mythen des Weins

Um die gesundheitsfördernde Wirkung zu verstehen, muss man zunächst etwas mehr vom Wein wissen. Wie unterscheiden sich Weißwein und Rotwein? Wie entstehen verschiedene Geschmacksrichtungen und welche sind förderlich für welchen Teil des Körpers? Hier kommen die Themen, die die Referenten kurzweilig und informativ darstellen werden:

  • Ist Rotwein wirklich gesünder als Weißwein?
  • Welchen Wein kann ich trinken, wenn ich aufgrund von Stress immer wieder Sodbrennen habe?
  • Was ist dran am „French paradox“, der Statistik, dass Franzosen trotz ihres regelmäßigen Alkoholkonsums seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden als andere Nationen?
  • Wieviel Wein kann ich als Mann oder Frau bedenkenlos trinken?
  • Sind die herzschützenden Eigenschaften des Rotweins wirklich so intensiv, wie uns die Werbung um „Resveratrol“, „Polyphenole“, „Oligomere Proanthocyanidine (kurz: OPC)“ glauben lassen wollen

Wein besser verstehen und auch den eigenen Weingeschmack besser kennen

Gemeinsam mit den Gästen und einer Auswahl der Weine aus Jacques’ Wein-Depot wird es an diesem Abend auch um Fakten zu den Besonderheiten des Weines geben: Rebsorten, Herkunftsländer, Alkoholgehalt und natürlich vor allem dazu, ob und inwieweit ein moderater Weingenuss der Gesundheit förderlich sein kann. Die Gäste lernen, was die besonderen Inhaltsstoffe (oder soll man besser sagen: „Wirkstoffe“?) im Wein sind, die so gesundheitsfördernd sein können?

Austauschen, Netzwerken und Weintrinken

Die beiden Gastgeber laden befreundete Unternehmer*innen und Unternehmensvertreter*innen aus ihrer Nachbarschaft in Rheine und Umgebung ein. Außerdem freut sich Georg als ui! Aktiver, über jeden Besucher aus dem ui! Netzwerk.  Wir dürfen uns also auch auf neue Kontakte, Netzwerkgespräche unter Selbstständigen und Austausch freuen! Meldet Euch für Rückfragen direkt in der EinStein Apotheke oder per E-Mail an Georg: schmitzremy@web.de