Rekord beim großen Treffen 2017

92 Unternehmer/innen netzwerken und hören von sechs Referenten Tipps für 2018

Volles Haus mit +90 Netzwerker/innen

Ein Teilnehmer-Rekord: 90 Unternehmerinnen und Unternehmer trafen sich am 16.11.2017 im Saal der Hohen Heide in Mesum zum traditionellen großen Netzwerktreffen der Unternehmer-Initiative ui! Rheine. Wie in den vergangenen Jahren haben wir eingeladen zu der Veranstaltung unter dem Titel „Best Practice – was nächstes Jahr zählt“.

Vielfältige Einladungsformate und neue Postkarte

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden über 500 Postkarten versendet

Die Einladung erfolgte wieder per E-Mail Newsletter, facebook und weitere Plattformen wie Xing und Meet-up.com. Außerdem wir von den bei ui! aktiven Netzwerkern Postadressen erhalten, so dass ebenso über 500 Einladungspostkarten versendet werden konnten. Das hat sich gelohnt, denn so waren wieder viele neue Gesichter unter den Teilnehmern, daher werden wir es auch 2018 wieder so halten.

ui! Gründer Nina Eckhardt (zweites frühstück) und Mareike Knue (Zeilensprung) moderieren den Abend

Nina Eckhardt
Mareike Knue

 

 

 

 

 

 

Zu Beginn gab die Netzwerk-Koordinatorin Nina Eckhardt einen Überblick über das Wachstum des Netzwerks 2017: Fünf erfolgreiche Netzwerktreffen in verschiedenen Unternehmen im Kreis wurden getoppt durch die ui!-Sommerworkshops, zu denen über 20 Unternehmerinnen und Unternehmer ihr Know-How als Referenten beisteuerten – einmalig bisher in Rheine und Umgebung. Dank der neuen Internetseite mit Blog und Facebook-Unterstützung erhöht das Netzwerk auch die Sichtbarkeit seiner Aktiven. 2017 ist dank der vielfältigen Beteiligung gut gelaufen.

Sechs Vorträge unter dem Motto „Tipps für 2018“

Die sechs Referenten des ui! Abends: Dave Preston, Klaus Göcken, Britta Löchte, Doreen Sandfort, Karin Kastner, Berthold Mühlenkamp
Die sechs Referenten des ui! Abends: Dave Preston, Klaus Göcken, Britta Löchte, Doreen Sandfort, Karin Kastner, Berthold Mühlenkamp

Anschließend hielten sechs UnternehmerInnen jeweils fünfminütige Kurzvorträge, in denen sie den Teilnehmern aus ihrer Fachperspektive heraus wertvolle Tipps für 2018 mitgaben. Mareike Knue, Mitgründerin von ui! Rheine, moderierte die Vorträge, die sehr abwechslungsreich präsentiert wurden. Alle Vorträge haben wir als Video gefilmt: hier könnt Ihr sie hören

Die Essenspause wurde schon fürs erste Netzwerken genutzt

Netzwerken bei Snacks
Netzwerken bei Snacks
Netzwerken bei Snacks
Netzwerken bei Snacks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die leibliche Stärkung diese Jahr waren Gemüse-Gnocchi, Wildragout mit Spätzlen oder Westfälische Hochzeitsuppe aus der Küche der Hohen Heide.

Übersichtskarte

ui! Netzwerken mit Netzwerkrunden

Frisch gestärkt ging es mit den Netzwerkrunden weiter. Dank der extra erstellten Übersichtskarten hat sich trotz der verschiedenen Räume und großen Teilnehmerzahl keiner verirrt. In Kleingruppen zusammen zu zwei aufeinanderfolgenden Netzwerkrunden. Durch die Moderation der Wortbeiträge kam jeder Teilnehmer zu Wort und konnte sein Unternehmen präsentieren.

Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden
Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden

 

 

 

 

 

 

Persönliches Vorstellen bei den Netzwerkrunden

 

 

 

 

 

 

Plötzlich brauchten wir 10 verschiedene Farben für die Netzwerktische

Bei der Organisation des Treffens steckte der Teufel im Detail, denn der Anspruch von ui! ist ja, dass trotz der großen Personenzahl möglichst viel persönlicher Kontakt möglich wird. Dabei reicht es nicht einen „Frontalvortrag“ zu organisieren, denn besonders durch das Essen-holen an den drei Stationen, die zwei Netzwerkrunden aber auch das Bühnenprogramm mit sechs involvierten Netzwerkern sind darauf ausgelegt, in guten Kontakt zu kommen. Dass die Organisation auch mit 90 Teilnehmern reibungslos klappte, verdankte das Netzwerk dem Team von zweites frühstück, dass alles minutiös geplant und strukturiert durchgeführt hatte.

Organisation 2F
Organisation 2F
Organisation 2F
Organisation 2F
Organisation 2F

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nina Eckhardt bedankte sich in ihren Schlussworten bei allen, die das Treffen gestaltet hatten, darunter auch die Fotografin Jennifer Remme, die Gastgeberin Heike Beckmann und Nina Jostmeyer (Videos). Auch den Teilnehmern dankte sie: „Ich bin stolz auf euch! Ihr habt super mitgemacht – es hat großen Spaß gemacht! Die Netzwerktreffen leben von den Teilnehmern – also danke, dass ihr euch eingebracht habt!“

Auf Facebook wird das Event bereits euphorisch besprochen: www.facebook.com/uirheine.