Unternehmenspräsentation mit Speed-Dating Option

ui! Rheine trifft sich zum Speed-Dating im TAT

Kundenindividuelles Marketing dank klarem Kommunikationskonzept

Rheine. Trotz des traumhaften Wetters kamen 20 Unternehmer und Unternehmerinnen aus Rheine und Umgebung am vergangenen Donnerstag im TAT zusammen zum Mai-Treffen des ui!-Netzwerks. Abweichend von den bewährten Netzwerkrunden wurde der Austausch dieses Mal als Speed-Dating organisiert.

Eine Minute hatte jeder Zeit, sich seinem jeweiligen Gesprächspartner vorzustellen, dann erhielt der andere die Gelegenheit. Nach zwei Minuten wurden die Paare neu gemischt, bis jeder sich einmal mit jedem unterhalten hatte. So wurde die Grundlage geschaffen für anschließende vertiefende Gespräche bei Kanapees und kühlen Getränken zwischen denjenigen Unternehmern, die bei einander auf Interesse gestoßen waren.

Bei den Teilnehmern kam diese Art der Kontakt-Anbahnung gut an – es könnte sie also demnächst öfter geben. Vorbereitet hatten sich die Unternehmer bereits zuvor während des Vortrags von Gastgeberin Nina Eckhardt: Sie referierte zur „Unternehmer-Selbstbestimmung im Marketing“.

„Zuerst sollte man überlegen, was man kommunizieren möchte“, gab sie den ui!-Mitgliedern mit auf den Weg, „dann entscheidet es sich viel leichter, wie man am besten kommuniziert und welche Medien man dazu benötigt.“ Der Unternehmer kenne sein Unternehmen am besten und sollte daher die Entscheidung in der Hand behalten, wie er es nach außen darstellt.

Die Teilnehmer erhielten Zeit zu überlegen, was sie Kunden anbieten, wie sie es anbieten und wozu sie es anbieten. Aus den Stichworten formulierten sie ihre Speed-Dating-Vorstellung. „Am Anfang war es etwas holprig, ging dann aber immer flüssiger“, gaben die Teilnehmer die Eindrücke von ihrer Selbstdarstellung wieder. „Außerdem habe ich gemerkt, dass ich bei jedem andere Schwerpunkte gesetzt habe, je nachdem was ich glaubte, das ihn interessieren könnte.“

Eckhardt sah in dieser Erfahrung den Beweis dafür, dass mit einem klaren Kommunikationskonzept ein kundenindividuelles Marketing möglich ist. „Wenn man weiß, was man sagen möchte, kann man sich viel stärker auf das Wie konzentrieren und es auf jeden Gesprächspartner zuschneiden“, plädierte sie für eine gute Vorbereitung.

Im Juni treffen sich die ui!-Teilnehmer in Rheine zu einem Netwalk. Alle weiteren Infos finden sich auf www.ui-rheine.de.