Grillabend mit ui! Rheine

Grillfest bringt Unternehmer an einen Tisch

ui!-Rheine-Treffen: Sommerabend mit Ernährungsvortrag

Ibbenbüren. Gesunde Ernährung ist weder öde noch besonders kompliziert – das erfuhren die Teilnehmer des ui!-Rheine-Sommergrillens am Donnerstag von der Ernährungsberaterin DGE Andrea Brinkschmidt. Die Unternehmer des Netzwerkes hatten sich in Ibbenbüren im Garten der Maison France zusammengefunden, dem Unternehmen für deutsch-französisches Marketing von Colette Droux.

„Schon ein Milchkaffee kann eine Zwischenmahlzeit sein“, ermutigte Brinkschmidt die Unternehmer, auch im stressigen Arbeitsalltag auf gesunde Ernährung zu achten. Von den fünf Bausteinen gesunder Ernährung sollten in jeder Mahlzeit möglichst viele vertreten sein, in den Zwischenmahlzeiten sei vor allem eine Mischung aus Eiweiß und Obst bzw. Gemüse wichtig. „Also zum Beispiel ein Joghurt mit Früchten darin“, so Brinkschmidt.

Wichtig sei auch, sich Zeit für das Essen zu nehmen – und das taten die Unternehmer anschließend beim gemeinsamen Grillen. Die Gastgeberin Colette Droux hatte das Grillbuffet ergänzt durch Salate, Baguette, leckere Soßen und Dessert. Sie führte durch die Maison France, wo verschiedene Seminarräume stunden- oder tageweise gebucht werden können. Außerdem erzählte sie von ihrer Arbeit für den deutsch-französischen Kulturverein „France Treff“, der ebenfalls in der Maison France beheimatet ist.

Bevor es etwas für den Magen gab, wurde in moderierten Gesprächsrunden genetzwerkt. So wurden auch die Teilnehmer rasch eingebunden, die zum ersten Mal dabei waren. Die gesellige Runde löste sich erst gegen 22 Uhr auf – einer der Gründe für die beiden Initiatorinnen Nina Eckhardt und Mareike Knue, zufrieden zu sein.

„Die Teilnehmer melden uns zurück, wie wohl sie sich bei ui! wieder gefühlt haben und dass sie in aller Ruhe die anderen Unternehmer kennenlernen konnten“, so Eckhardt. „Umgekehrt sind wir glücklich darüber, dass die Teilnehmer spontan die Grillzange schwingen oder Tische und Bänke schleppen“, sagte Knue. Die beiden Initiatorinnen können sich mittlerweile auf eine starke Organisationsgruppe verlassen, die in mehreren Arbeitsgruppen die Zukunft von ui! Rheine gestalten.

„Wir machen das hier alle ehrenamtlich“, erklärt Eckhardt, „deswegen sind wir auf gegenseitige Unterstützung angewiesen.“ Viel Arbeit sei es gewesen, sagte Droux, „doch es macht Spaß, wenn so ein schöner Abend dabei herauskommt.“ Fruchtbare Kontakte nehmen die Unternehmer ebenfalls mit – „immer kennt jemand einen anderen, der einem dritten in der aktuellen Situation nützen kann“, sagte Knue. Das nächste Treffen wird ein formloses Picknick am Offlumer See in Neuenkirchen. Mehr Infos gibt es auf www.xing.com oder bei den Moderatorinnen unter 05971 1649231 oder 05971 8031887.